Freitag, 2. September 2011

Freitags halten wir Salon...Colette, Fallen Roses, Strickkleid & Sprizz

Seit heute gibt es den Belletri-stick Salon, in den Ariadne & Penelope Sie jeden Freitag einladen. Wir wollen mit Ihnen schöne Bücher und sehenswerte Stick- und Strickereien anschauen und darüber plaudern.
Die Zeit schreibt: Was im 19. Jahrhundert Salons waren, sind heute Blogs und lässt in diesem Sinne die Tradition des legendären Fragebogens von Marcel Proust für Blogger wieder aufleben. Der Fragebogen war in den Salons der Vergangenheit ein beliebtes Gesellschaftsspiel und enthielt Fragen als Herausforderung an Geist und Witz. Darauf werden wir noch zurückkommen ...
Doch zunächst zu Colette: sie war zu ihrer Zeit eine große Salonière. Im Header sehen Sie einen Ausschnitt ihrer Liegestatt  - und hier das ganze Bild


Colette umgab sich mit geliebten Gegenständen -
Blumen, Bücher & Stickarbeiten

Colette ist das erste schöne Buch gewidmet, in dem wir blättern wollen


via
Diese »Feinschmeckerbiographie« der Colette zeigt sie als leidenschaftliche Köchin, sinnenfrohe Genießerin und großartige Gastgeberin


Überall lauschige Plätzchen...


"Der wahre Feinschmecker ist derjenige, der sich an
einem Butterbrot ebenso delektiert, wie an gegrilltem
Hummer...





...wenn die Butter erstklassig und das
Brot gut durchgebacken ist."
Die "kleinen Bäuerinnen" aus Nantes, die "nahrungsspendenden Engel,
versorgten Colette während der Vierziger Jahre mit köstlichen Esspaketen.
Jede ihrer Sendungen begrüßte Colette mit einem ihrer blauen Briefe
voller Dankbarkeit und Freude
Colette räumte nur besten Freunden das Privileg ein,
von ihr Briefe aus diesem Papier mit dem altmodischen Charme zu erhalten.
Papier, nach dem sie in alten Papeterien stöberte.

«Was für ein herrliches Leben hatte ich! Ich wünschte nur, ich hätte es früher bemerkt.»
  sagte sie einmal.

Interessant zu wissen:
Der Traum vom guten Buch für jedermann Heute erinnert ein Festakt im Kaisersaal an den 125. Jahrestag der Gründung des S. Fischer Verlags. Die Geschichte des Unternehmens, das seit mehr als sechzig Jahren in Frankfurt ansässig ist, war bewegt.



((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))
  Sticken
((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))


Eine unserer Lieblingsstickereien war der Sampler "Fallen Roses" :


Stickvorlage "Fallen Roses"
von Lavender & Lace  via


 

((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))
  Stricken
((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))


und hier eine schöne Strickerei - das Ambiente-Kleid:

gesehen bei  Lalaine und nachgestrickt
aus ökologisch korrekt hergestelltem Garn
Lana Grossa "Ambiente" ( 85 % recycelte Baumwolle und 15% recyceltes Cashmere)
Das Kleid kann auch mit anderen, z.B. winterlichen Garnen gestrickt werden. Das  Lalaine Team berät sie gern, schickt Ihnen auch Wolle und Anleitung zu. Rufen Sie einfach an!


((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))
  Sprizz!
((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))


Zur Eröffnungsfeier reichen wir "Sprizz"

In ein Weißweinglas kommen etwa zur Hälfte trockener sehr gut gekühlter Weißwein (Sauvignon Blanc eignet sich perfekt), 1/3 kaltes Sprudelwasser und ein großer Spritzer Campari (nicht Campari-Soda, sondern das pure Zeug!). Dann noch ein oder zwei große Eiswürfel rein und fertig ist ein herrlich erfrischender, nicht zu stark in den Kopf steigender Sprizz.
via

Salute! Bis nächsten Freitag im Belletri-stick Salon...


Kommentare:

  1. Oh, ist das schön bei Euch! In so einem Salon möchte man ja wohnen! Herzlichen Glückwunsch zur Eröffnung und alles Gute für Euch. Der Spritz ist köstlich - Salute bis nächsten Freitag !

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke für den süßen Kommentar und hey, schon lese ich einen Blog mehr. Super klasse Idee! Ich komme wieder;) Liebe Grüße und Proust äh *prost*

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin inspiriert zu
    1. Colettes Liegestatt 1:1 nachzubauen
    2. eine Riesenbutterstulle essen
    3. mit einem Rotwein in dem Buch lesen
    4. ein bißchen sticken
    5. ein bißchen stricken
    6. mich auf die Liegestatt zu legen
    kurz gesagt: ich bin begeistert :-)))

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid ist sooo schön!!! Kann man das wirklich selber machen? Wie lange braucht man denn dafür?
    Ich glaub's nicht!

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine bezaubernde Idee und Umsetzung eines virtuellen Salons - ich bin begeistert und werde wohl eine Habituée bei euch beiden!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderbare Idee, dieser Freitags-Salon!
    Möge er aufblühen in Frische und Schönheit und viele LeserInnen best(r)icken!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Schwelge gerade in "Fallen Roses"! Das muss ja unglaublich tröstlich sein, einen Sampler in dieser wunderschönen Grundfarbe zu sticken... Vielleicht wage ich mich daran?!

    AntwortenLöschen
  8. Ui, wie schön, dass Euch der Sprizz gefallen hat! Und was für ein schöner Salon... Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen